Sie sind hier: Startseite » Profil » Umweltmanagement » Entsorgung von Entlackungsmedien

Entsorgung von Entlackungsmedien

Die Entsorgung von Entlackungsmedien wird bei ABL-TECHNIC bereits vor deren Verwendung geplant. Prinzipiell minimieren wir den Einsatz schwer abbaubarer Chemikalien und ersetzen diese möglichst durch umweltverträgliche Entlackungsmedien. Beispielsweise verzichten wir weltweit auf den Einsatz von polychlorierten Lösemitteln (CKW). Um die Entsorgung der Entlackungsmedien kümmern wir uns in der Regel selbst: Nur so können wir weltweit einen einheitlichen Standard für die umweltgerechte Entsorgung erfüllen. Beispiele für Entsorgung bei uns sind:

Entsorgung organischer Lösemittel

Bei der Softentlackung werden organische Lösemittel verwendet. Durch den kontinuierlichen Lackeintrag verliert das Lösemittel an Wirkung und muss regelmäßig ausgewechselt werden. Das verschmutzte Lösemittel kann auf verschiedene Arten entsorgt bzw. wiederaufbereitet werden:

  • Destillation: Viele unserer Eigenrezepturen können durch Destillation bis zu 60% zurückgewonnen und wieder verwendet werden. Das mit der Destillation entstandene Konzentrat (Lackschlamm mit Lösemittel) wird aufgrund des hohen Heizwertes als Ersatzbrennstoff für Kraftwerke verwendet.
  • Ersatzbrennstoffe: Lösemittel, die aufgrund ihres hohen Siedepunktes nicht destillierbar sind, werden an Kraftwerke als Ersatzbrennstoff abgegeben. Somit werden wertvolle Energieressourcen geschont.

 

Entsorgung anorganischer Medien (Säuren)

Die Entsorgung der mit Lack verunreinigten Säuren erfolgt in thermischen Verfahren. Dabei wird die Säure bei bestimmten Temperaturen in ihre Elementarbestandteile zerlegt. Die in der Säure enthaltenen Feststoffe und Lackreste verbrennen dabei nahezu rückstandsfrei zu CO² und Wasser.

Durch Abkühlung, Destillation und speziellen nachgeschalteten Verfahren werden die im Abgasstrom befindlichen Elementarbestandteile entweder wieder zusammengeführt und neue Säure produziert, oder voneinander getrennt und direkt als Produkt (z.B. SO²-Gas) weiterverwendet. Somit entsteht ein Recyclingkreislauf, bei dem nahezu alles wiederverwendet werden kann. Der Anfall an Abfall, der eingelagert werden muss, wurde so bei ABL-TECHNIC auf ein absolutes Minimum reduziert.

Artikelaktionen
Kontakt

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf – wir freuen uns auf Sie